Jedes Land wird mit einer bestimmten Bewegung der Geldmittel charakterisiert. Das Kapital bewegt sich innerhalb des Landes, sowie handelt von außen und wird des Landes herausgeführt. Der Teil des Gleichgewichts des Staates spiegelt die Bewegungen des Kapitals, die mit den Einführungen und von den Schlussfolgerungen aus dem Land verbunden ist wider, deshalb hat den Titel des Gleichgewichts der Bewegung der Kapitalien und der Kredite bekommen. In diesem Teil des Gleichgewichts sind die Nachrichten über die Kredite, die bekommenen oder anderen Ländern ausgestellt sind, über die Geraden und портфельных die Investitionen, über die geldlichen Zahlungen (die Dividenden, die Zahlungen nach den Anleihen und den Krediten), handelnd aus dem Ausland und ausgezahlt für die Grenze enthalten. Die Eingänge werden im einträglichen Teil, den Abfluss der Mittel – entsprechend, im Ausgabeteil widergespiegelt. Laut Angaben dieses Teiles des Gleichgewichts kann man über die Veränderungen in der Wirtschaft des Landes richten, inwiefern der Abfluss des Kapitals den Nebenfluss der Mittel, welches Niveau der Investitionen übertritt, welche Größe der Einkünfte nach den ausgestellten Krediten und den Investitionen, ob die Summe der bekommenen aus dem Ausland Kredite überhöht ist.

Januar 22, 2013 at 12:00 by master
Category: Статьи