Die komplizierte Leistung der rationalen Normen und der Struktur des Konsums непродовольственных. Hier ist es schwieriger, die physiologischen Bedürfnisse zu bestimmen, und die Hauptsache, man muss irgendwie die Veränderlichkeit der Mode, die Erziehung der Geschmäcke, die angesehenen Gründe der Menschen usw. berücksichtigen
In der Perspektivplanung ist die Frage über die Vereinbarung der Produktion dieser oder jener Konsumgüter mit jenen geldlichen Summen besonders zusammengelegt, die wollen wird, auf diese Gegenstände die Bevölkerung zu wählen. Das Wort “wird” wollen”es ist nicht zufällig betont:
Wie bekannt, der Konsument — die souveräne Person, er ist frei, über die Mittel zu verfügen. Die Gelehrten haben die neugierigen Gesetzmäßigkeiten an den Tag gebracht, die vorführen, wie sich die Struktur der Konsumnachfrage mit der Größe der Einkünfte der Familien ändert. Zum Beispiel, es verringert sich der Anteil der Mittel, die auf den Kauf der Lebensmittel verbraucht werden allmählich, es wächst der Anteil der Kleidung und der Schuhe, von einem bestimmten Moment — der Anteil der langlebigen Gegenstände usw. (siehe die Abb. auf S. 51).
Die zweite Aufgabe, um deren Lösung sich die Ökonomen sorgen sind eine Versorgung jeder Familie von der guten, vollwertigen Wohnfläche, die Erhöhung des Komforts, die Annäherung der Bedingungen des Alltagslebens in den kleinen und mittleren Städten und im Land mit den Bedingungen der grossen Städte. Ich meine, übrigens nicht nur die Verbesserung die Bedingung des Alltagslebens auf dem Dorf und in der Provinz, sondern auch die Verbesserung der Lebensumstände der Bevölkerung der grossen Städte – darin, betreffs der frischen Luft, des Krauts, der Stille.

Februar 14, 2013 at 3:19 by master
Category: Статьи