Die Wirtschaftswissenschaft ist mit der Leistung des teoretiko-methodologischen Herangehens, die in der organischen Einheit zu betrachten die Beziehungen der Produktion und die Verteilungen zulassen, sowie andere soziale Faktoren beschäftigt. Dabei handelt es sich, natürlich, nicht über die einfache Anerkennung solcher Einheit über die Entwicklung des quantitativen Maßes, das heißt der Kriterien der sozial-ökonomischen Entwicklung des Modells der planmäßigen Leitung nach diesem Prozess. Ohne es können wir uns richtig den Stoß der schmerzlichen Fragen der Verbesserung unserer Wirtschaft, zum Beispiel, nicht entscheiden, die rationalsten Pfade der Bildung der Materiell-technischen Grundlage des Kommunismus zu finden, die sozialen Forderungen zum wissenschaftlich-technischen Fortschritt zu rechtfertigen.
Die sowjetischen Ökonomen zusammen mit den Soziologen, den Philosophen, und jene die andere Gebiete der Wissenschaft und des Wissens vorstellen sollen den komplexen sozial-ökonomischen Typ des sozialistischen Lebens, aufnehmend den vielseitigen Charakter dieser wichtigsten sozial-ökonomischen Kategorie die, natürlich schaffen, wird nur auf die Konstruktion der rationalen Budgets des Konsums des materiellen Wohls und der Dienstleistungen nicht zurückgeführt. Dieses Modell soll der Auswahl der Richtungen der sozial-ökonomischen Entwicklung, der Orientierung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, der Bestimmung des Maßes und der Reihenfolge der Befriedigung der ständig wachsenden und komplizierter werdenden Bedürfnisse der Mitglieder der sozialistischen Gesellschaft zugrundeliegen.

Februar 6, 2013 at 3:28 by master
Category: Статьи